Stilrichtungen

Ergebnisse 1 – 30 von 770 werden angezeigt

Stilrichtungen und Möbelstile

Ein Möbelstil ist das für eine bestimmte Epoche, aber auch für ein Gebiet, einen Tischler oder eine Werkstatt charakteristisches Merkmal in der Herstellung von Möbeln. Möbelstile stehen in enger Beziehung zur allgemeinen kulturellen Entwicklung, dem jeweiligen Zeitgeist und zu den Architektur- und Kunststilen ihrer Epoche, sind mit Letzteren aber nicht immer identisch. So wie diese sind sie der jeweiligen Mode unterworfen. Die zur Bestimmung eines Möbelstils herangezogenen Kriterien sind die verwendeten Materialien, die Art ihrer Verarbeitung und Behandlung, die Form des Korpus und der Beine, sowie die Beschaffenheit und Ornamentik der Schnitzereien, Furniere, Intarsien und der Beschläge. Eine kleine Ausnahme bilden die sogenannten „Bauernmöbel“. Diese ist eine Sammelbezeichnung für Möbel ländlicher Regionen, die teils über mehrere Generationen hinweg unverändert blieben. Ihre Formgebung lehnt sich, meistens etwas zeitversetzt, an die jeweilige Stilepoche an. Gotische, barocke oder klassizistische Formen werden in Süddeutschland meist mit Bauernmalerei versehen, in anderen Regionen aus sichtbar belassenen Hölzern hergestellt.

Möbelstile im Nostalgiepalast

Der Nostalgiepalast bietet ständig folgende Möbelstile an:

Je nach Ankauf bieten wir auch weitere Stile an. Unsere Möbel wurden aus Massivholz wie zum Beispiel Eiche, Nussbaum oder Mahagoni gefertigt, aber wir bieten auch hochwertige furnierte Möbel mit aufwendigen Intarsien an. Ein weiterer Schwerpunkt sind aus massiv Kiefer hergestellte antike Möbel. Diese stammen überwiegend aus dem norddeutschen Raum und sind im ländlichen Stil gehalten. Durch ihre Optik eignen sich diese besonders gut für den Landhausstil. Diese Möbel sind überwiegend der Gründerzeit und dem Jugendstil zugeordnet und erfreuen sich noch immer größter Beliebtheit.

Welche Stilrichtung passt zu mir?

Dafür gibt es natürlich keine Regelung. Erlaubt ist was gefällt. Es ist verständlicherweise stimmiger, wenn man sich nur für eine Holzsorte entscheidet, die Stile lassen sich in dem Fall durchaus miteinander mischen. Für Liebhaber des Landhausstils sind Möbel aus der Gründerzeit und Jugendstil aus massiv Kiefer perfekt. Wer eher zierliche Möbel mag ist gut mit Möbeln aus der Biedermeierzeit beraten.

Barock oder Neubarock? 

Wir bieten originale Barockmöbel, aber auch hochwertige Neubarock Möbel an. Bei Möbeln im Neubarock-Stil handelt es sich um antike Nachbauten von originalen Barockmöbeln, die in Optik und Qualität den antiken Originalen in nichts nachstehen. Wer sich also keine echten barocken Möbel leisten kann, kann bedenkenlos die stilvollen Nachbauten in barocker Optik nehmen. So ist dennoch eine Einrichtung in barocker Optik möglich.

Massivholz oder Furnier?

Heutzutage haben furnierte Möbel nicht mehr den besten Ruf. Die Qualität lässt häufig zu wünschen übrig da auf billigen Möbelplatten furniert wird. Aber nicht so bei antiken furnierten Möbelstücken. Das Furnier wurde auf Massivholz wie zum Beispiel Eiche oder diversen Weichhölzern aufgebracht. Das Furnier selbst war aus feinsten Edelhölzern wie Nussbaum oder Mahagoni gefertigt und wurde zudem noch häufig mit aufwendigen Intarsien versehen. Somit wurden furnierte Möbel seinerzeit für vermögende Kunden gefertigt, die einfachen Leute mussten mit Möbeln aus heimischen Hölzern vorliebnehmen.

Moderne Möbelstile

Wir bieten nicht nur antike, sondern auch moderne Möbel an. Diese sind im Landhausstil, Industriedesign, Vintage Stil, Shabby-Chic Optik aber auch in klassischen Designs gefertigt. Unsere Möbel sind aus hochwertigen Massivhölzern wie Teak- oder Mangoholz, Mahagoni oder Kiefernholz gefertigt. Auf über 8000 Quadratmetern finden Sie somit antike und neue Möbel in vielen Stilrichtungen. Zudem bieten wir auch noch Gastronomie- und Ladeneinrichtungen aus massiv Holz gefertigt an.

Wo finden Sie uns?

Unsere Ausstellungshallen befinden sich in der Bornestr. 15 in 48529 Nordhorn. Diese sind sieben Tage in der Woche geöffnet.

Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr

Samstag 10.00 – 17.00 Uhr

Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr Schautag  (keine Beratung – kein Verkauf)